HOME GALERIE HOME
LEISTUNGEN FILME FILMOGRAPHIE SHOP  EVENTS IM SCHAUFENSTER  KONTAKT  LINKS
:: PORTFOLIO :: DOKUMENTATIONEN :: "Touareg, Mon Ami" :: DE :: Synopsis
Touareg, Mon Ami
Ein Leben in zwei Welten

Dokumentarfilm, Ö, 2007, 70min, Farbe, OmdU
Regie: Claudia Pöchlauer

Zwei Szenen aus der Vergangenheit von Alhousseini Ag Ibra aus Niger/Westafrika symbolisieren die Ambivalenz seines Lebens: Als 8jähriger wird ihm beim Ziegenhüten aus einem vorbeifahrenden Auto ein Stück Brot zugeworfen. Ein unbekannter Genuss. Noch heute, als 40jähriger, erinnert er sich an jeden Bissen.
Als 18jähriger in Paris, auf der Flucht während der Tuareg Revolte, geht er an einem Hunde-Salon vorbei. Ein Pudel sitzt auf einem eleganten Stuhl. Er wird frisiert und parfümiert.

Der Film
Sie können kaum unterschiedlicher sein, die zwei Welten des Alhousseini Ag Ibra, des Wüsten-Nomaden und österreichischen Staatsbürgers. Der Film begleitet ihn auf einer Reise durch Niger, dem ärmsten Land der Welt, und auf die "Insel der Seligen", nach Österreich. Wie lebt es sich im Niemandsland zwischen den Welten? Zwischen Großfamilie und eigenen Bedürfnissen, zwischen Kargheit und Überfluss? Dieser Frage und vielen anderen geht der Film in stimmungsvollen Bildern nach, ohne zu bewerten, ohne zu betexten. Wir besuchen Freunde und Familienmitglieder, fremdartige Städte, vertraute Orte, faszinierende Natur und ungewöhnliche Menschen. In Gesten, Worten und Gedanken kommt uns Alhousseini näher, umgeben und zugleich jenseits von Tuareg-Romantik.

Kamera/Schnitt: Walter Größbauer
Musik: Erich Pochendorfer
Produktion+Verleih: FortunaMedia

design by fortuna-media  info@fortuna-media.com